Mittwoch, 13. Juni 2007

Richard Rorty, von der WELT am 8. Juni interviewt.

Als ich nach Teheran kam, war ich überrascht, dass einige meiner Texte ins Persische übersetzt worden waren und eine beträchtliche Leserschaft hatten. Ich war verblüfft, dass so betuliche Debatten, wie europäische und amerikanische Philosophen sie miteinander führen und an denen ich teilhabe, für iranische Studenten von Interesse sein sollten. Doch die Aufnahme, die mein Vortrag über "Demokratie und Philosophie" fand, machte deutlich, dass es in der Tat ein starkes Interesse an den von mir behandelten Themen gab. Als man mir dann erzählte, dass man in Teheran auch viel über Habermas diskutiere, schloss ich, dass die beste Erklärung für das Interesse an meinem Werk die Vision eines sozialdemokratischen Utopias sei, die ich mit Habermas teile.

In der WELT findet sich heute das letzte Interview, das mit Richard Rorty geführt wurde, abgedruckt.

Feist, in der New York Times

Die New York Times hat heute eine Review zu Feist, die ihr aktuelles Album “The Reminder” übrigens in Berlin schrieb, und liefert wunderbarerweise gleich ein Audio-Interview in mp3 mit.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Links

Aktuelle Beiträge

Vokabeln für den Gegenwartsdiskurs...
Autor: Roland Reuss Fundstelle:Der Geist gehört dem...
kontext - 30. Dez, 19:26
Vokabeln für den Gegenwartsdiskurs...
Autor: Markus Beckedahl Fundstelle:Netzp olitik.org...
kontext - 28. Okt, 11:58
Vokabeln für den Gegenwartsdiskurs...
Autor: Berthold Kohler Fundstelle: Frankfurter Allgemeine...
kontext - 8. Aug, 10:02
Vokabeln für den Gegenwartsdiskurs...
Autor: Inge Kloepfer Fundstelle: Frankfurter Allgemeine...
kontext - 6. Jul, 18:16
Vokabular für den Bibliotheksdiskurs...
Bedeutung: Die Benutzung der Bibliothek ist sowohl...
kontext - 26. Nov, 14:38

Status

Online seit 7102 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Dez, 19:28

Credits


Architektur
divers
Farben
Fotografie
Kunst
Literatur
Philosophie
Politik
Sound
Sprache
Text
Urbanistik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren